Menuebild
Menü

Oberharzer Bergwerksmuseum von 1892

Das älteste Technik- und Bergbaumuseum Deutschlands steht in der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Es zeigt die Arbeits- und Lebenswelt einer Bevölkerung, die über Jahrhunderte allein vom Silbererz-Bergbau lebte.

Das zentrale Museum für die Kulturgeschichte der sieben freien Bergstädte des Oberharzes besitzt originale Bergwerksanlagen in Schaubergwerk und Freilichtmuseum, eine exzellente Sammlung historischer Technikmodelle aus Bergschule und Bergakademie – der heutigen TU-Clausthal, bergmännisches Kunsthandwerk, Schausilber, Münzen und Mineralien. Zum Bergwerksmuseum gehören die Welterbe-Monumente Ottiliaeschacht, Schacht Kaiser-Wilhelm II., Rosenhöfer Radstuben sowie Dorotheer Rösche und Caroliner Wetterschacht.

Das Museum ist der ideale Einstieg in die Oberharzer Wasserwirtschaft und zentrale Anlaufstelle für die geführten Touren durch den Oberharzer Teil des UNESCO-Welterbes.

Oberharzer

Bergwerksmuseum

Bornhardtstr. 16, 38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 - 9895-0
info(at)oberharzerbergwerksmuseum.de
www.oberharzerbergwerksmuseum.de

Öffnungszeiten
täglich 10.00 - 17.00 Uhr, außer 24. / 31.12.

Übersichtskarte

Grafik UNESCO