Menuebild
Menü

Intro

Bergwerke, Sakralbauten, Siedlungen, Kulturlandschaften, technische Meisterwerke, Profanbauten und Herrschaftsgebäude beinhaltet das 220 Quadratkilometer umfassende riesige Welterbe. Was passiert hier? Wer steckt dahinter? Unser Blog lädt Sie ein, einen Blick hinter die Kulissen des Stiftungsalltags, hinein in verschiedenste Orte des Welterbes zu riskieren. Er erzählt die Geschichte hinter den Geschichten, zeigt, wer sie macht und welche Themen, Fragen und Gedanken uns in unserer Arbeit beschäftigen.

Willkommen auf dem Blog der Welterbestiftung im Harz.

Tagebuch Welterbe/Tagebuch Harz

Avatar of Dana Kresse Dana Kresse - 21. September 2017 - Tagebuch Welterbe/Tagebuch Harz

Schon vor über 230 Jahren schrieb Johann Wolfgang von Goethe: „… Auf einem hohen nackten Gipfel sitzend und eine weiten Gegend überschauend kann ich mir sagen: Hier ruhst du unmittelbar auf einem Grunde, der bis zu den tiefsten Orten der Erde hineinreicht.“ Und verneigte sich damit ehrfürchtig vor dem Harz.

Und viele andere ergänzten seine Worte mit ihren Erfahrungen und Eindrücken.

Im Projekt Tagebuch Welterbe/Tagebuch Harz möchten wir hieran anknüpfen und zeitgenössische Eindrücke sammeln. Wichtig ist uns zu erfahren, wie sich das UNESCO-Welterbe im Harz in den letzten 25 Jahren verändert hat und welche Zukunftsvisionen die Befragten haben. Uns interessiert, welche Orte sie einzigartig finden und welche frühesten Erinnerungen mit den Welterbeorten im Harz verbunden werden. Und so sind wir bei verschiedensten Veranstaltungen unterwegs, um Interviews zu führen und uns von der Begeisterung über die Welterbeorte mittragen zu lassen.

Thomas Brych, Landrat des Landkreises Goslar

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Grafik UNESCO