Menuebild
Menü

UNESCO-WELTERBE BERGWERK RAMMELSBERG, ALTSTADT VON GOSLAR und OBERHARZER WASSERWIRTSCHAFT

Herzlich Willkommen auf den Seiten der UNESCO-Welterbestätte »Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft«.

Sie gehört zu den derzeit weltweit 1.092 herausragenden Spuren der Menschheits- und Naturgeschichte, die den Titel UNESCO-Welterbe tragen dürfen. Auf über 200 Quadratkilometern erstreckt sich über- und unterirdisch ein einzigartiges Zeugnis - eine der größten und ältesten Bergbauregionen für Silber, Kupfer, Blei und Zink in Europa.

Hier schlug das Herz der europäischen Finanzwirtschaft im Mittelalter. Bedeutende Bauwerke der Architektur entstanden, vom einfachen Bergmannshaus bis zur Kaiserpfalz. Kilometerlange Stollensysteme und das größte, vorindustrielle Energieverbundsystem der Welt – die Oberharzer Wasserwirtschaft mit zahlreichen Teichen prägen die Harzer Berglandschaft über und unter Tage.

Die Landschaft, die Baudenkmäler und Stadtensembles, die Industrieanlagen und Objekte in den zahlreichen Museen speichern das Wissen aus 3000 Jahren Bergbaukultur, Macht und Technik in Europa.

Wir bringen das Welterbe für Sie zum Sprechen.

 

 

Weltkulturerbe Rammelsberg: Bestes „Tricture“-Foto gesucht

Tipp für die Herbstferien: die Sonderausstellung „Tricture – Bergbau in 3D“

Noch bis Sonntag, 14. Oktober zeigt das Weltkulturerbe Rammelsberg die Sonderausstellung „Tricture – Bergbau in 3D“. Dahinter verbergen sich 15 typische Bergbauszenen mit überraschendem, dreidimensionalem Effekt. Große und kleine Besucher sind aufgerufen, ihre schönsten, überraschendsten oder witzigsten „Tricture“-Aufnahmen einzureichen.

Mehr...

Stellenausschreibung

WELTKULTUREREBE RAMMELSBERG - Museum & Besucherbergwerk

Verwaltungsleitung (m/w) als Mutterschutz und Elternzeitvertretung

Mehr...

Museen für und mit allen – partizipative Prozessbegleitung

Partizipation bedeutet für uns aktive Teilhabe. Und das TRAFO-Projekt wünscht sich eine partizipative Herangehensweise...

Mehr...

UNESCO-Welterbe im Harz

Übersichtskarte

Grafik UNESCO