Menuebild
Menü

Eröffnung der Sonderausstellung "1100 Jahre Goslar - Mit Erfolg gebaut"

Dieses Jahr wird Goslar 1100 Jahre alt und kann auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Kaiser, Dichter, Kaufleute und viele Bergleute prägten über Jahrhunderte hinweg die Stadt und ihre Entwicklung, dabei hingen Bergbau, Macht und Recht in Goslar stets eng zusammen. Besondere Orte und Ereignisse kennzeichnen diese Entwicklung und diese präsentieren wir Ihnen in der Sonderausstellung "1100 Jahre Goslar - Mit Erfolg gebaut". Die Ausstellung ist dezentral und wird an besonders prägnanten Orten des Geschehens gezeigt - in der Kaiserpfalz, im Goslarer Museum und im Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg. 

Programm am Welterbetag

Start 15.00 Uhr Kaiserpfalz

Sektempfang und Begrüßung durch Frau Urte Schwerdtner (Oberbürgermeisterin der Stadt Goslar) und
Gerhard Lenz (Direktor Stiftung Welterbe im Harz/Geschäftsführer Weltkulturerbe Rammelsberg)
Präsentation der Ausstellung "1100 Jahre Goslar - Mit Erfolg auf Macht gebaut" (Jan Habermann - Stadt Goslar)

15.45 Uhr - Abfahrt Shuttle zum Rammelsberg (Parkplatz Kaiserpfalz)

16.00 Uhr Präsentation der Ausstellung "1100 Jahre Goslar - Mit Erfolg auf Erz gebaut"
(Johannes Großewinkelmann, Martin Wetzel, Morea Deden - Museum Rammelsberg)
Kaffee und Kuchen

16.45 Uhr - Abfahrt Shuttle zum Goslarer Museum (Wendeschleife Rammelsberg)

17.00 Uhr Präsentation der Ausstellung "1100 Jahre Goslar - Mit Erfolg auf Recht gebaut"

Um Voranmeldung unter info(at)rammelsberg.de wird gebeten. Anmeldeschluss ist der 23. Mai.

Regulärer Museumsbesuch am Welterbetag

Der Eintritt zum Weltkulturerbe Rammelsberg am Welterbetag (05. Juni) ist frei. Die Führungen kosten ihren entsprechenden Preis.


ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried und Welterbe-Infozentrum Walkenried

Sonderführungen durch das ZisterzienserMuseum sowie das Welterbe-Infozentrum

Das Kloster Walkenried gehört seit 2010 als ältester Teil zum UNESCO-Welterbe im Harz. Bereits im frühen 13. Jahrhundert entwickelten die Walkenrieder Zisterziensermönche erste Systeme zur Wasserversorgung ihrer eigenen Montan- und Teichwirtschaft, die als Vorläufer der Oberharzer Wasserwirtschaft gelten. Im Mittelpunkt der „Welterbe“-Führungen im ZisterzienserMuseum steht die bedeutende Rolle der Mönche für das Montanwesen und die Wasserwirtschaft im Harz. Kurzführungen im Welterbe-Infozentrum geben darüber hinaus Einblick in eine der vielfältigsten Welterbestätten Deutschlands. Der Eintritt in das ZisterzienserMuseum ist am Welterbetag frei.

Kurzführung im Welterbe-Infozentrum

Datum:                   5.6.

Uhrzeit:                 11.15 Uhr und 14.15 Uhr

Dauer:                   ca. 30 Minuten

Kosten:                  Führung kostenlos

Veranstalter:        ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Anmeldung:          spätestens einen Tag vorher unter 05525-95 99 064 / info@kloster-walkenried.de

Führung zu Montanwesen und Wasserwirtschaft im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Datum:                   5.6.

Uhrzeit:                 12.15 Uhr und 15.15 Uhr

Dauer:                   ca. 1 Stunde

Kosten:                  3 €

Veranstalter:        ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Anmeldung:          spätestens einen Tag vorher unter 05525-95 99 064 / info@kloster-walkenried.de

Outdoor-Führung - Rund um die mittelalterliche Klosteranlage Walkenried

Bei dem geführten Rundgang sind Sie gemeinsam mit uns einmal rund um die mittelalterliche Klosteranlage unterwegs und entdecken dabei u. a. die Kirchenruine, die Infirmariumskapelle und die Klostermauer.

Datum:                 5.6.

Beginn:                  10.45 Uhr

Dauer:                   ca. 1 Stunde 15 Minuten

Kosten:                  3 €

Veranstalter:        ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Anmeldung:          spätestens einen Tag vorher unter 05525-95 99 064 / info@kloster-walkenried.de

Führung „Mit Kreuz und Spaten“

Entdecken Sie mit uns das Kloster und die Ausstellung und erfahren Sie mehr über das Alltagsleben der Weißen Mönche sowie Herkommen, Aufstieg und Krise des mittelalterlichen Klosterkonzerns Walkenried – einst eines der bedeutendsten Wirtschaftsunternehmen Norddeutschlands.

Datum:                   5.6.

Beginn:                  13.45 Uhr

Dauer:                   ca. 1 Stunde 15 Minuten

Kosten:                  3 €

Anmeldung:          spätestens einen Tag vorher unter 05525-95 99 064 / info@kloster-walkenried.de

Zur Website vom Kloster Walkenried kommen Sie hier.

Der Eintritt am Welterbetag ist frei, Sonderführungen müssen aber bezahlt werden.


Ottiliae-Schacht in Clausthal-Zellerfeld

Ein buntes Programm mit Feldbahn und Gruben-Lok-Fahrten, Fördermaschinen-Vorführungen sowie Touren durch die Oberharzer Wasserwirtschaft erwartet Sie unter Europas ältesten eisernem Fördergerüst.

Zur Website vom Oberharzer Bergwerksmuseum kommen Sie hier.


Museumsverein Goslar

"50 Jahre Welterbekonvention: Erbe erhalten - Zukunft gestalten"

Führungen durch die historische Sammlung Brieg

Veranstalter: Museumsverein Goslar e.V.

Veranstaltungsort: Großes Heiliges Kreuz, 38640 Goslar, Hoher Weg 7 

Programm am Welterbetag

 

Auf dieser Seite fassen wir für Sie das Programm am Welterbetag im Welterbe im Harz zusammen. 2022 fällt dieser Tag auf den 05. Juni.

Programm von Partnern

Zum Programm am Welterbetag von Partnern und befreundeten Einrichtungen kommen Sie mit den folgenden Links:

Hildesheim - Tourismus

Fagus - Werk

Festtage Quedlinburg

 

 

Highlight

Auftakt zu den Originalschauplätzen

Die Infozentren zur Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft informieren Sie in einer spannenden Ausstellung über
das UNESCO-Welterbe im Harz und dessen touristischen Angebote.

Themen

Architektur & Siedlungswesen, Bergbau, Landschaftswandel, Energierzeugung 

Die Wechselwirkung von Erz und Mensch führten zu zahlreichen Spuren in der Kulturlandschaft Harz. Sie lassen sich vier Leitthemen zuordnen, die das UNESCO-Welterbe im Harz maßgeblich kennzeichnen.

Unterwegs im Welterbe

Ihre persönliche Tour durch das Welterbe

Wandern, Radfahren, motorisierte Touren oder Führungen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das UNESCO-Welterbe im Harz zu erkunden. Lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.

 

Welterbe im Harz

Kulturelle Vielfalt inmitten atemberaubender Landschaft: das UNESCO-Welterbe im Harz

In der Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft warten zahlreiche musealen Einrichtungen und Denkmale auf Ihren Besuch. Entdecken Sie diesen Schatz der Menschheit.

Termine

Das ist los im Welterbe!

Mit dem Onlinekalender planen Sie schnell und komfortabel Ihren Besuch im UNESCO-Welterbe im Harz. So verpassen Sie keine Veranstaltung, Führung oder Tour.

Downloads

Mit Auto, Motorrad oder Camper durchs Welterbe kurven

Aus der Vielfalt der Sehenswürdigkeiten im UNESCO-Welterbe im Harz verbindet die Welterbe-Route im Harz 20 Stationen über das öffentliche Verkehrswegenetz. Im zugehörigen Folder finden Sie sämtliche Informationen zur Route.

Grafik UNESCO