Menuebild
Menü

Altbergbau 3D –

ein interdisziplinäres Projekt zur Erforschung des montanhistorischen Erbes im Harz


Seit März 2018 führen die Arbeitsstelle Montanarchäologie des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege, das Weltkulturerbe Rammelsberg und das Institut für Geotechnik und Markscheidewesen der Technischen Universität Clausthal das Projekt „Altbergbau 3D. Ein interdisziplinäres Projekt zur Erforschung des montanhistorischen Erbes im Harz“ durch. Weitere Partner sind die Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz sowie die Bergbau Goslar GmbH. Das Forschungsprojekt wird für drei Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit knapp einer halben Million Euro vollfinanziert.

Altbergbau 3D widmet sich zwei Bereichen: dem Grubengebäude des heutigen Weltkulturerbes Rammelsberg und den historischen Bergbaumodellen, vornehmlich aus der Sammlung des Oberharzer Bergwerksmuseums in Clausthal-Zellerfeld. Im Jahr 2020 wurden parallel zur Neugestaltung der Ausstellung im TRAFO-Projekt mehrere Modelle der Sammlung digitalisiert. Darunter war das Modell des Oberharzer Gang-Bergbaues, das im Jahr 1929 vom Bergvermessungsingenieur Oscar Langer entworfen und erstellt wurde. Die dreidimensionale Darstellung der Geländeoberfläche erfolgte mit Hilfe von Drähten, die den Verlauf der Höhenlinien nachbilden. Hierin eingebettet sind der Ausbiss der Oberharzer Gänge und Ruscheln (tektonische Zerrüttungszonen entlang von geologischen Störungen) sowie Gewässer und Ortschaften. Die Dreidimensionalität in die Tiefe wird durch Profile der Grubenbaue entlang der Gangzüge dargestellt. Die dreidimensionale Digitalisierung des Modells erfolgte mit der Technik Structure from Motion (SfM). Hierzu wurde aus 406 Fotos eine dreidimensionale Punktwolke mit über 50 Millionen Punkten erzeugt.

 

PROJEKTFÖRDERUNG

Presse

Mit besonderen Angeboten stimmen die Häuser im UNESCO-Welterbe im Harz ihre Gäste auf die Winterzeit und die anstehenden Feiertage ein. Während das Oberharzer Bergwerksmuseum und das Weltkulturerbe Rammelsberg zu besonderen Weihnachtsmärkten einladen, stehen im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried stimmungsvolle Führungen im Kerzenschein auf dem Programm.

Das Oberharzer Bergwerksmuseum lädt…

Presse

Im Rahmen des internationalen Kongresses „Industrielles Welterbe. Chance und Verantwortung“, der am 14. und 15. Oktober auf der UNESCO-Welterbestätte Industriekomplex Zeche Zollverein stattfand, unterzeichneten heute die sieben Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland eine Verlautbarung.

Die sieben Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland stehen in besondere Weise für die…

Presse

Goslar – Die deutsche Welterbefamilie war vom 12. bis 14. Oktober 2021 zu Gast beim UNESCO-Welterbe im Harz. Unter dem Motto „Welterbe nachhaltig gestalten“ setzten sich die Vertreterinnen und Vertreter der UNESCO-Welterbestätten in Vorträgen, Workshops und bei Führungen mit dem höchst aktuellen Thema der Nachhaltigkeit auseinander.

Sie kamen aus ganz Deutschland nach Goslar. Die über 100…

Aktuell

Bei einem Museumsbesuch im Weltkulturerbe Rammelsberg, dem Oberharzer Bergwerksmuseum und dem ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried kommt die 3G-Regel derzeit nicht zur Anwendung.

Das Tragen einer medizinischen Maske als Mund-Nasen-Bedeckung ist weiterhin obligatorisch. Die Gruppengrößen bleiben beschränkt.

Der Besucherservice der genannten Häuser ist wie folgt zu erreichen:

Weltkulturerbe…

Downloads

Zahlreiche Veranstaltungen locken auch in der zweiten Jahreshälfte in das UNESCO-Welterbe im Harz. Im aktuellen Veranstaltungskalender erhalten Sie einen Überblick.

Grafik UNESCO