Menuebild
Menü

Das TRAFO-Projekt –

moderne Vermittlungsformate für den historischen Bergbau


Für vier museale Einrichtungen des UNESCO-Welterbe im Harz wurde im Zuge des TRAFO-Projekts neue Formate entwickelt, wie der Harzer Bergbau, seine Geschichte und das daraus hervorgegangene Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft zeitgemäß und nachhaltig vermittelt werden kann. Dabei wurden auch die Ausstellungen des Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld sowie die Besucherbergwerke Grube Samson in St. Andreasberg, der 19-Lachter-Stollen in Wildemann und die Schachtanlage Knesebeck in Bad Grund aktualisiert.

Herzlich sind Sie zu einem persönlichen Besuch eingeladen. Einen ersten Eindruck von den neuen Ausstellungselementen erhalten Sie hier.

Oberharzer Bergwerksmuseum, Clausthal-Zellerfeld

Links: Im Überblick – ein überdimensionaler Setzkasten für die Modellsammlung, eine Selfie-Station und vieles mehr.
Rechts: Highlight – Entdecken Sie die Funktionsweise eines Oberharzes Bergwerks am Beispiel der Grube Dorotheer Rösche! 

19-Lachter-Stollen, Wildemann

Links: Im Überblick – was ist die Markscheidekunst und wie lang ist ein Lachter? Finden Sie die Antworten …
Rechts: Highlight – atemberaubend – blicken Sie in den 261 Meter tiefen Ernst-August-Schacht!

Schachtanlage Knesebeck, Bad Grund

Links: Im Überblick – lauschen Sie den Berichten ehemaliger Bergleute und entdecken Sie die Kraft des Wassers!
Rechts: Highlight – von weitem ist der Hydrokompressoren-Turm sichtbar – doch wie funktioniert er? 

Grube Samson, St. Andreasberg

Links: Im Überblick – nicht nur die Interaktive Kehrradsteuerung und die Neupräsentation der Mineraliensammlung warten auf Ihren Besuch.
Rechts: Highlight – erleben Sie die Fahrkunstsimulation!

Hintergrund zum TRAFO-Projekt


Das Programm TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, das Regionen von 2015 bis 2023 dabei unterstützt, ihre Kulturorte und ihr Kulturangebot dauerhaft zu stärken. Insbesondere kleine Einrichtungen im strukturschwachen, ländlichen Raum werden bei den ersten Schritten in Richtung Zukunft begleitet. Ziel des Programms ist es, „die Bedeutung der Kultur in der öffentlichen Wahrnehmung und die kulturpolitischen Strukturen in den Kommunen und Landkreisen dauerhaft zu stärken.“

In der Modellregion Südniedersachsen angesiedelt wurden mit Hilfe des Projekts „TRAFO: Harz | Museen | Welterbe – Weltkultur transformiert eine Region“ von 2016 bis 2020 die vier genannten musealen Einrichtungen der Welterbe-Stätte UNESCO-Welte im Harz unterstützt und gemeinsam mit der Bevölkerung vor Ort weiterentwickelt. Die lokalen Erinnerungsstätten wurden zu modernen Vermittlungsorten des Weltkulturerbes im Harz transformiert, ohne dabei lokale Identität oder Spezifika zu vernachlässigen. Trägerin des Projekts war die Stiftung Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft, kurz: Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz.

INTERNETSEITEN


Hier finden Sie am TRAFO-Projekt beteiligten Häuser im Internet:

Oberharzer Bergwerksmuseum 
19-Lachter-Stollen 
Schachtanlage Knesebeck 
Grube Samson 

PROJEKTFÖRDERUNG

Presse

Mit besonderen Angeboten stimmen die Häuser im UNESCO-Welterbe im Harz ihre Gäste auf die Winterzeit und die anstehenden Feiertage ein. Während das Oberharzer Bergwerksmuseum und das Weltkulturerbe Rammelsberg zu besonderen Weihnachtsmärkten einladen, stehen im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried stimmungsvolle Führungen im Kerzenschein auf dem Programm.

Das Oberharzer Bergwerksmuseum lädt…

Presse

Im Rahmen des internationalen Kongresses „Industrielles Welterbe. Chance und Verantwortung“, der am 14. und 15. Oktober auf der UNESCO-Welterbestätte Industriekomplex Zeche Zollverein stattfand, unterzeichneten heute die sieben Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland eine Verlautbarung.

Die sieben Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland stehen in besondere Weise für die…

Presse

Goslar – Die deutsche Welterbefamilie war vom 12. bis 14. Oktober 2021 zu Gast beim UNESCO-Welterbe im Harz. Unter dem Motto „Welterbe nachhaltig gestalten“ setzten sich die Vertreterinnen und Vertreter der UNESCO-Welterbestätten in Vorträgen, Workshops und bei Führungen mit dem höchst aktuellen Thema der Nachhaltigkeit auseinander.

Sie kamen aus ganz Deutschland nach Goslar. Die über 100…

Aktuell

Bei einem Museumsbesuch im Weltkulturerbe Rammelsberg, dem Oberharzer Bergwerksmuseum und dem ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried kommt die 3G-Regel derzeit nicht zur Anwendung.

Das Tragen einer medizinischen Maske als Mund-Nasen-Bedeckung ist weiterhin obligatorisch. Die Gruppengrößen bleiben beschränkt.

Der Besucherservice der genannten Häuser ist wie folgt zu erreichen:

Weltkulturerbe…

Downloads

Zahlreiche Veranstaltungen locken auch in der zweiten Jahreshälfte in das UNESCO-Welterbe im Harz. Im aktuellen Veranstaltungskalender erhalten Sie einen Überblick.

Grafik UNESCO