Menuebild
Menü

Der Landschaftswandel –

wie aus Natur Kulturlandschaften wurden


»Kultur« und »Natur« gehen im UNESCO-Welterbe im Harz eine Symbiose ein. Eingebettet in Bergwälder und Hochmoore, die sich im Nationalpark Harz zur Wildnis entwickeln, werden historische Ingenieurbauwerke oft nicht als »Kultur«, sondern als »Natur« wahrgenommen.

Wegen der Vielfalt der Bergbauzeugnisse aus über einem Jahrtausend auf dem Betriebsgelände und in der umgebenden Landschaft wurde das Erzbergwerk Rammelsberg mit der vom Bergbau geprägten Altstadt von 1992 als erstes deutsches Industriedenkmal in den Rang eines Welterbes erhoben.

Seit dem Spätmittelalter entstanden im Harz rund 150 Speicherteiche, von denen 107 erhalten sind. Wie Höhenlinien einer Landkarte folgt ein akribisch geplantes Netz aus Wassergräben der Landschaftskontur. Sie sammeln großflächig den im Harz reichlich fallenden »Steigungsregen« und leiten ihn zu den Stauteichen. Um die historische Kulturlandschaft von Goslar bis Walkenried in ihrer Einzigartigkeit zu schützen, muss sie bewahrt und mit Leben gefüllt werden.

In dem kurzen Video oben wird das Leitthema "Landschaftswandel" mit einigen exemplarischen Szenen skizziert.

Die Auswirkungen der Montanwirtschaft auf die Landschaft lassen sich noch heute sehr gut nachvollziehen – etwa bei einer geführten Tour durch die Oberharzer Wasserwirtschaft.

© Harzwasserwerke GmbH

© Harzwasserwerke GmbH

© Oberharzer Bergwerksmuseum

© Stefan Sobotta

© Stefan Sobotta

© Sammlung Weltkulturerbe Rammelsberg

ÜBERSICHTSKARTE

Termine

Das ist los im Welterbe!

Mit dem Onlinekalender planen Sie schnell und komfortabel Ihren Besuch im UNESCO-Welterbe im Harz. So verpassen Sie keine Veranstaltung, Führung oder Tour.

Den Veranstaltungskalender für das zweite Halbjahr 2022 finden Sie als PDF-Download hier.

Downloads
Wasserkraft Erkenntnisweg

Erkunden Sie die Oberharzer Wasserwirtschaft

Der neue Welterbe-Erkenntnisweg „Wasserkraft – Früher und Heute“ in bzw. bei Sankt Andreasberg vermittelt entlang von Rehberger Graben, Hilfe-Gottes-Teich, Oderteich und Grube Samson exemplarisch die historische Bedeutung dieser Region.

Highlight

Auftakt zu den Originalschauplätzen

Die Infozentren zur Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft informieren Sie in einer spannenden Ausstellung über
das UNESCO-Welterbe im Harz und dessen touristischen Angebote.

Welterbe im Harz

Kulturelle Vielfalt inmitten atemberaubender Landschaft: das UNESCO-Welterbe im Harz

In der Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft warten zahlreiche musealen Einrichtungen und Denkmale auf Ihren Besuch. Entdecken Sie diesen Schatz der Menschheit.

Bergwerk Rammelsberg

Erleben Sie den Ort, an dem der Harzer Bergbau seinen Anfang nahm.

In Museumshäusern sowie über- und untertägigen Anlagen erhalten Sie einzigartige Einblicke in die über 1000-jährige Geschichte der Erzgewinnung am Rammelsberg.

 

Themen

Architektur & Siedlungswesen, Bergbau, Landschaftswandel, Energierzeugung 

Die Wechselwirkung von Erz und Mensch führten zu zahlreichen Spuren in der Kulturlandschaft Harz. Sie lassen sich vier Leitthemen zuordnen, die das UNESCO-Welterbe im Harz maßgeblich kennzeichnen.

Grafik UNESCO