Menuebild
Menü

Das Oberharzer Bergwerksmuseum –

eines der ältesten Technikmuseen in Deutschland


Das 1892 gegründete Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld zählt zu den ältesten Technikmuseen Deutschlands und zeigt die Entwicklung des Oberharzer Erzbergbaus vom Mittelalter bis zu seinem Ende im Jahr 1930. Zur umfangreichen Museumssammlung zählen u.a. historische Technikmodelle und Filmaufnahmen, wertvolle Münzen sowie das erste Drahtseil der Welt. Highlights Ihres Museumsbesuchs sind zudem das 200 Jahre alte Schachtgebäude mit einem originalgetreuen Bergwerksstollen und weitere Harzer Bergwerksanlagen auf dem Freigelände.

Im Zuge des Projekts TRAFO: HARZ|MUSEEN|WELTERBE - WELTKULTUR TRANSFORMIERT EINE REGION wurden Ausstellungsbereiche des Oberharzer Bergwerksmuseum aktualisiert. Einen ersten Eindruck von den neuen Ausstellungselementen erhalten Sie im unten stehenden Video:

Video 1: Im Überblick – Ein überdimensionaler Setzkasten für die Modellsammlung, eine Selfie-Station und vieles mehr.
Video 2: Highlight – Entdecken Sie die Funktionsweise eines Oberharzes Bergwerks am Beispiel der Grube Dorotheer Rösche!
 

Bergwerksanlagen auf dem Freigelände des Oberharzer Bergwerksmuseums

Im Freigelände des Bergwerksmuseums entdecken Sie ...

© Tim Schenkel

Das 200 Jahre alte Schachtgebäude des Oberharzer Bergwerksmuseums

... neben einem 200 Jahre alten Schachtgebäude ...

© Tim Schenkel

Originale Bergwerksanlagen im Oberharzer Bergwerksmuseum

... auch originale Bergwerksanlagen, wie Pferdegaipel, Radstube oder diese Anlage zur Erzaufbereitung.

© diedrehen.de

Selfie-Station im Oberharzer Bergwerksmuseum

In originaler Kleidung können Sie ein Vintage-Selfie von Ihrem Museumsbesuch an die ganze Welt versenden.

© diedrehen.de


Im Oberharzer Bergwerksmuseum können Sie auch Touren durch die Oberharzer Wasserwirtschaft mit einem speziell ausgebildeten Welterbe-Guide buchen.

Zum Museum gehören außerdem auch noch folgende Außendstandorte und Welterbe-Monumente in Clausthal-Zellerfeld:
Ottiliaeschacht
Schacht Kaiser Wilhelm II.
Rosenhöfer Radstuben

ÜBERSICHTSKARTE

KONTAKT

Oberharzer Bergwerksmuseum
Bornhardtstr. 16
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323-98950
info@bergwerksmuseum.de
www.bergwerksmuseum.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

täglich 10 - 17 Uhr
24. / 31.12. geschlossen

Termine

Das ist los im Welterbe!

Mit dem Onlinekalender planen Sie schnell und komfortabel Ihren Besuch im UNESCO-Welterbe im Harz. So verpassen Sie keine Veranstaltung, Führung oder Tour.

Den Veranstaltungskalender für das zweite Halbjahr 2022 finden Sie als PDF-Download hier.

Downloads
Wasserkraft Erkenntnisweg

Erkunden Sie die Oberharzer Wasserwirtschaft

Der neue Welterbe-Erkenntnisweg „Wasserkraft – Früher und Heute“ in bzw. bei Sankt Andreasberg vermittelt entlang von Rehberger Graben, Hilfe-Gottes-Teich, Oderteich und Grube Samson exemplarisch die historische Bedeutung dieser Region.

Themen

Architektur & Siedlungswesen, Bergbau, Landschaftswandel, Energierzeugung 

Die Wechselwirkung von Erz und Mensch führten zu zahlreichen Spuren in der Kulturlandschaft Harz. Sie lassen sich vier Leitthemen zuordnen, die das UNESCO-Welterbe im Harz maßgeblich kennzeichnen.

Welterbe im Harz

Kulturelle Vielfalt inmitten atemberaubender Landschaft: das UNESCO-Welterbe im Harz

In der Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft warten zahlreiche musealen Einrichtungen und Denkmale auf Ihren Besuch. Entdecken Sie diesen Schatz der Menschheit.

Unterwegs im Welterbe

Ihre persönliche Tour durch das Welterbe

Wandern, Radfahren, motorisierte Touren oder Führungen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das UNESCO-Welterbe im Harz zu erkunden. Lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.

 

Highlight

Auftakt zu den Originalschauplätzen

Die Infozentren zur Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft informieren Sie in einer spannenden Ausstellung über
das UNESCO-Welterbe im Harz und dessen touristischen Angebote.

Grafik UNESCO