Menuebild
Menü

News from the World Heritage in the Harz


Thank you for your understanding that we only publish our news in German. Accordingly, you will only find our latest news in German on this page.

On agreement, however, we would be pleased to supply you with English language texts.

Ab 1. Dezember: 2Gplus-Regel

Bei einem Museumsbesuch im Weltkulturerbe Rammelsberg, dem Oberharzer Bergwerksmuseum und dem ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried gilt die 2Gplus-Regel. Für Ihren Besuch ist somit der Nachweis über eine vollständige Impfung (auf Papier oder digital) oder eine Genesenenbescheinigung sowie ein zertifizierter Testnachweis (PCR-Test nicht älter als 48h, PoC-Antigen-Test nicht älter als 24h) erforderlich. Personen, die geboostert sind, müssen keinen negativen Testnachweis vorlegen. Ein Selbsttest wird nicht anerkannt; für Personen unter 18 Jahren entfällt die Pflicht zur Erbringung eines Tests.

Darüber hinaus besteht sowohl im Innen- als auch im Außenbereich die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Für Kinder und Jugendliche ab 6 bis unter 14 Jahren ist eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Kinder unter 6 Jahren benötigen keine Maske.

Zur Kontaktnachverfolgung werden in allen Häusern die Kontaktdaten erfasst. Dafür steht Ihnen die Luca-App zur Verfügung oder Sie hinterlegen Ihre Daten schriftlich.

Weiterhin ist ein Abstand von min. 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. Die Gruppengrößen bleiben beschränkt.

Der Besucherservice der genannten Häuser ist wie folgt zu erreichen:

Weltkulturerbe Rammelsberg
Tel.: 05321 7500
Mail: info@rammelsberg.de
www.rammelsberg.de

Oberharzer Bergwerksmuseum
Tel.: 05323 98950
Mail: info@bergwerksmuseum.de
www.bergwerksmuseum.de

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Tel.: 05525 9599064
info@kloster-walkenried.de
www.kloster-walkenried.de

Vom künftigen Welterbe-Infozentrum in Goslar über Orte in der Altstadt bis hin zum Bergwerk Rammelsberg – der neue Welterbe-Shuttle vernetzt die UNESCO-Welterbestätte noch besser. Er ist ein Serviceangebot für alle Gosleraner und Gäste und nicht zuletzt bedeutender Beitrag zum nachhaltigen Tourismus.

Der Welterbe-Shuttle – zugleich Stadtbuslinie 809 – verbindet auf auf einer Route von 10 Kilometern insgesamt 13 Ausstiegspunkten. Im 30-Minuten-Takt und an 365 Tagen im Jahr.

Der genaue Fahrplan und weitere Informationen erhalten Sie unter www.stadtbus-goslar.de.

Das Oberharzer Bergwerksmuseum kann ab sofort wieder über den Haupteingang betreten werden.

Im Rahmen der derzeitigen Umbaumaßnahmen im Bereich des Oberharzer Bergwerksmuseums und der ehemaligen Museumsgaststätte mussten Besucher seit dem 9. Juli das Museum über den Innhof betreten. Grund hierfür waren notwendige Bauarbeiten im Haupteingangsbereich. Diese Arbeiten wurden in der vergangenen Woche erfolgreich abgeschlossen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere gewohnte Eingangssituation rechtzeitig in den Ferien wieder herstellen konnten“, freut sich Museumsleiter Ulrich Reiff.

Alle Informationen zu den Baumaßnahmen finden Sie hier: https://bit.ly/3dWnEu4

 

Das Weltkulturerbe Rammelsberg, die seitens der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz betriebenen Museen Oberharzer Bergwerksmuseum und ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried sowie die Grube Samson geben weitere Öffnungsschritte bekannt: Ab Samstag, 22.05.2021, öffnen die Häuser auch wieder unter der Woche.

Zeitgleich gibt es Anpassungen beim Besuchs- bzw. Führungsbetrieb: Im Weltkulturerbe Rammelsberg werden die Zeitkorridore für Besuche auf 3,5 Stunden verlängert, so dass die Besucherinnen und Besucher etwa die Sonderausstellung „Reisen in den Schoß der Mutter Erde - Montantourismus im Harz“ vor bzw. im Anschluss an eine Führung besuchen können. Nicht zuletzt öffnet am Rammelsberg auch die Gastronomie wieder im Außenbereich. Die neuen Zeitkorridore für das Oberharzer Bergwerksmuseum und das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried betragen 2 Stunden. Die Grube Samson bietet ihre Führungen ab dem 22.05.21 samstags und sonntags um 11 und 14:30 Uhr sowie montags bis freitags um 11 Uhr an.

Gerhard Lenz, Direktor der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz und Geschäftsführer des Weltkulturerbe Rammelsberg, zu den neuen Entwicklungen: „Auch wenn es nur kleine Schritte auf dem Weg zu einem Museumsbesuch sind, wie wir ihn vor Corona kannten, – die eingeschlagene Richtung stimmt. Gleichzeitig werden unsere Betriebsformen angesichts wandelnder Test-, Impf- und Verordnungssituationen sicher auch in den kommenden Wochen einem ständigen Veränderungsprozess unterworfen sein.“

[...]

Bei den vier genannten Einrichtungen können Kontaktdaten für einen Besuch über die Luca-App digital hinterlegt werden.

Der Besucherservice der genannten Häuser ist wie folgt zu erreichen:
Weltkulturerbe Rammelsberg · 05321 7500 · info@rammelsberg.de
Oberharzer Bergwerksmuseum · 05323 98950 · info@bergwerksmuseum.de
ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried · 05525 9599064 · info@kloster-walkenried.de
Grube Samson · 05582-1249 · info@grube-samson.de


Laden Sie die vollständige Pressemitteilung als pdf

Gute Neuigkeiten: Die Wiedereröffnungen der musealen Einrichtungen im UNESCO-Welterbe im Harz sind angelaufen bzw. stehen unmittelbar bevor:

  • Weltkulturerbe Rammelsberg: 15. März 2021
  • Oberharzer Bergwerksmuseum: 15. März 2021
  • ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried: 17. März 2021 (Mo. + Di. Ruhetag)
  • Kaiserpfalz Goslar: 15. März 2021
  • Goslarer Museum: 15. März 2021
  • Zinnfiguren-Museum Goslar: geöffnet


Für Ihren Besuch haben die Häuser ihren jeweiligen Besuchs- bzw. Führungsbetrieb den aktuell geltenden Corona-Verordnungen angepasst. Insbesondere wurden Anmeldeverfahren und feste Zeitkorridore neu eingeführt. Touren durch die Oberharzer Wasserwirtschaft werden vorerst nicht angeboten.

Anmeldeverfahren
Die aktuellen Corona Bestimmungen sehen eine Anmeldepflicht für Besucherinnen und Besuchern in Museen vor. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihren Besuch bei den jeweiligen Besucherservices telefonisch oder per Mail anzumelden. Wir versuchen, ihren bevorzugten Zeitkorridor (s.u.) zu berücksichtigen, können dies aber nicht garantieren.

Für das Weltkulturerbe Rammelsberg bzw. die seitens der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz betriebenen Museen Oberharzer Bergwerksmuseum und ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried lauten die Kontaktdaten der Besucherservices:

Weltkulturerbe Rammelsberg: Tel.: 05321 7500 · Mail: info@rammelsberg.de · www.rammelsberg.de

Oberharzer Bergwerksmuseum: Tel.: 05323 98950 · Mail: info@bergwerksmuseum.de · www.bergwerksmuseum.de

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried: Tel.: 05525 9599064 · info@kloster-walkenried.de · www.kloster-walkenried.de

Bei Ihrer Anmeldung beim Besucherservice erhalten Sie, nachdem Ihre Kontaktdaten erfasst wurden, eine verbindliche Zusage für einen Zeitkorridor.

Zeitkorridore
Die Besuchsmöglichkeiten sind durch Zeitfenster so getaktet, dass sich die Besuchergruppen der verschiedenen Zeitkorridore nicht begegnen können. Den Ablaufplan der Zeitkorridore entnehmen Sie bitte den Internetseiten der jeweiligen Häuser bzw. erfragen diese bei den Besucherservices.

Besuchsregeln
Das Tragen eines FFP2 Mundschutzes oder einer vergleichbaren medizinischen Maske ist während Ihres Besuchs verpflichtend. Abstandregelungen sind einzuhalten. Aufgrund der aktuellen Corona Rahmenbedingungen ist es noch nicht möglich, Musemsshops und etwaige Museumsgastronomie zu öffnen.

Führungsangebote
Mögliche Führungsangebote entnehmen Sie bitte den Internetseiten der jeweiligen Häuser bzw. erfragen diese bei den Besucherservices.

Romantisch plätschernde Bäche durchziehen die beschauliche Landschaft mit offenen Bergwiesen bei Clausthal-Zellerfeld. So scheint es zunächst. Kunstvolle Trockenmauern, kleine Brücken oder Steinbögen erzählen neben den künstlich angelegten Wassergräben jedoch eine andere Geschichte für die Zellerfelder Gruben. Sie berichten von der enormen Meisterleistung und den aufwendigen Bemühungen der Bergleute, das wertvolle Wasser für den Bergbau zu nutzen. Diese leichte Rundwanderung bietet einen idealen Einstieg in das Thema Oberharzer Wasserwirtschaft.

Aufgrund der derzeitigen Verordnungslage ist eine Anmeldung unter 05323 - 98 95 0 oder info@oberharzerbergwerksmuseum.de erforderlich. Weiterhin sind während der Führung 1,5m Abstand zueinander und das Tragen eines Mund-Atemschutzes einzuhalten.

Start: 30.10.2020, um 14:00 Uhr
Treffpunkt: Das Oberharzer Bergwerksmuseum, Bornhardtstrasse 16, 38678 Clausthal-Zellerfeld
Dauer: etwa 2 Stunden
Teilnahmegebühr: 7,50 €/ Erwachsene, 4,50 €/ Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

CONTACT

For all visitor questions please contact the respective World Heritage museum or facility directly. You can find the contact details on the page for the respective location. For all other inquiries, please do not hesitate to contact the foundation.

Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz
Bergtal 19
38640 Goslar
Tel: 05321-750114
Fax: 05321-750130
info(at)welterbeimharz.de

Image UNESCO