Menuebild
Menü

Das Besucherbergwerk Grube Samson –

lange Zeit das tiefste Bergwerk der Welt 


Mit dem heutigen Gebäudeensemble der Grube Samson in Sankt Andreasberg erleben Sie das letzte komplett erhaltene Bergwerk des historischen Oberharzer Erzbergbaus. Hier wurden von 1521 bis 1910 vor allem Silbererze gefördert. Der „Samson“ zählte lange zu den tiefsten Bergwerken der Welt.

Inhaltlicher Schwerpunkt der dortigen Ausstellung ist das Thema „Energie“, das anhand der Wasserkraftnutzung zum Antrieb von Pumpen und der berühmten Fahrkunst dargestellt wird. Bei dem heute anerkannten internationalen Maschinendenkmal handelt es um die weltweit einzige noch betriebsbereite Fahrkunst. Nicht zuletzt wird Sie das im Original erhaltene, neun Meter hohe Kehrrad und das zwölf Meter hohe Kunstrad beeindrucken.

Im Zuge des Projekts TRAFO: HARZ|MUSEEN|WELTERBE - WELTKULTUR TRANSFORMIERT EINE REGION wurden Ausstellungsbereiche der Grube Samson aktualisiert. Einen ersten Eindruck von den neuen Ausstellungselementen erhalten hier:

Video 1: Im Überblick – nicht nur die Interaktive Kehrradsteuerung und die Neupräsentation der Mineraliensammlung warten auf Ihren Besuch.
Video 2: Highlight – erleben Sie die Fahrkunstsimulation! 

Das historische Gebäudeensemble der Grube Samson

Das historische Gebäudeensemble der Grube Samson

© Stefan Sobotta

In der Ausstellung der Grube Samson gibt´s viel zu staunen

In der Ausstellung der Grube Samson gibt´s viel zu staunen ...

© Stefan Sobotta

Neue Ausstellungsbereiche in der Grube Samson

... und es wird das Thema „Energie“ anhand der Wasserkraftnutzung dargestellt.

© diedrehen.de

In der Grube Samson wurden bis 1911 insbesondere Silbererze gefördert.

In der Grube Samson wurden bis 1911 insbesondere Silbererze gefördert.

© Jochen Klähn

Das imponierende Kunstrad  der Grube Samson

Das imponierende Kunstrad der Grube Samson

© Hansjörg Hoerseljau

Ein Holzmodell der "Fahrkunst" im Ausstellungsbereich der Grube Samson

Ein Holzmodell der "Fahrkunst" im Ausstellungsbereich der Grube Samson

© Hansjörg Hoerseljau

ÜBERSICHTSKARTE

 

KONTAKT

Grube Samson
Am Samson 2
37444 St. Andreasberg
Tel. 05582-1249
info@grube-samson.de
www.grube-samson.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Das Bergwerk kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden.

Führungen: Mo – So: 11:00 & 14:30

Weitere Führungen finden nach Bedarf statt sowie für Gruppen nach Voranmeldung.

Presse

Mit besonderen Angeboten stimmen die Häuser im UNESCO-Welterbe im Harz ihre Gäste auf die Winterzeit und die anstehenden Feiertage ein. Während das Oberharzer Bergwerksmuseum und das Weltkulturerbe Rammelsberg zu besonderen Weihnachtsmärkten einladen, stehen im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried stimmungsvolle Führungen im Kerzenschein auf dem Programm.

Das Oberharzer Bergwerksmuseum lädt…

Presse

Im Rahmen des internationalen Kongresses „Industrielles Welterbe. Chance und Verantwortung“, der am 14. und 15. Oktober auf der UNESCO-Welterbestätte Industriekomplex Zeche Zollverein stattfand, unterzeichneten heute die sieben Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland eine Verlautbarung.

Die sieben Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland stehen in besondere Weise für die…

Presse

Goslar – Die deutsche Welterbefamilie war vom 12. bis 14. Oktober 2021 zu Gast beim UNESCO-Welterbe im Harz. Unter dem Motto „Welterbe nachhaltig gestalten“ setzten sich die Vertreterinnen und Vertreter der UNESCO-Welterbestätten in Vorträgen, Workshops und bei Führungen mit dem höchst aktuellen Thema der Nachhaltigkeit auseinander.

Sie kamen aus ganz Deutschland nach Goslar. Die über 100…

Aktuell

Bei einem Museumsbesuch im Weltkulturerbe Rammelsberg, dem Oberharzer Bergwerksmuseum und dem ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried kommt die 3G-Regel derzeit nicht zur Anwendung.

Das Tragen einer medizinischen Maske als Mund-Nasen-Bedeckung ist weiterhin obligatorisch. Die Gruppengrößen bleiben beschränkt.

Der Besucherservice der genannten Häuser ist wie folgt zu erreichen:

Weltkulturerbe…

Downloads

Zahlreiche Veranstaltungen locken auch in der zweiten Jahreshälfte in das UNESCO-Welterbe im Harz. Im aktuellen Veranstaltungskalender erhalten Sie einen Überblick.

Grafik UNESCO