Menuebild
Menü

Das Besucherbergwerk Grube Samson –

lange Zeit das tiefste Bergwerk der Welt 


Mit dem heutigen Gebäudeensemble der Grube Samson in Sankt Andreasberg erleben Sie das letzte komplett erhaltene Bergwerk des historischen Oberharzer Erzbergbaus. Hier wurden von 1521 bis 1910 vor allem Silbererze gefördert. Der „Samson“ zählte lange zu den tiefsten Bergwerken der Welt.

Inhaltlicher Schwerpunkt der dortigen Ausstellung ist das Thema „Energie“, das anhand der Wasserkraftnutzung zum Antrieb von Pumpen und der berühmten Fahrkunst dargestellt wird. Bei dem heute anerkannten internationalen Maschinendenkmal handelt es um die weltweit einzige noch betriebsbereite Fahrkunst. Nicht zuletzt wird Sie das im Original erhaltene, neun Meter hohe Kehrrad und das zwölf Meter hohe Kunstrad beeindrucken.

Im Zuge des Projekts TRAFO: HARZ|MUSEEN|WELTERBE - WELTKULTUR TRANSFORMIERT EINE REGION wurden Ausstellungsbereiche der Grube Samson aktualisiert. Einen ersten Eindruck von den neuen Ausstellungselementen erhalten hier:

Video 1: Im Überblick – nicht nur die Interaktive Kehrradsteuerung und die Neupräsentation der Mineraliensammlung warten auf Ihren Besuch.
Video 2: Highlight – erleben Sie die Fahrkunstsimulation! 

Das historische Gebäudeensemble der Grube Samson

Das historische Gebäudeensemble der Grube Samson

© Stefan Sobotta

In der Ausstellung der Grube Samson gibt´s viel zu staunen

In der Ausstellung der Grube Samson gibt´s viel zu staunen ...

© Stefan Sobotta

Neue Ausstellungsbereiche in der Grube Samson

... und es wird das Thema „Energie“ anhand der Wasserkraftnutzung dargestellt.

© diedrehen.de

In der Grube Samson wurden bis 1911 insbesondere Silbererze gefördert.

In der Grube Samson wurden bis 1911 insbesondere Silbererze gefördert.

© Jochen Klähn

Das imponierende Kunstrad  der Grube Samson

Das imponierende Kunstrad der Grube Samson

© Hansjörg Hoerseljau

Ein Holzmodell der "Fahrkunst" im Ausstellungsbereich der Grube Samson

Ein Holzmodell der "Fahrkunst" im Ausstellungsbereich der Grube Samson

© Hansjörg Hoerseljau

ÜBERSICHTSKARTE

KONTAKT

Grube Samson
Am Samson 2
37444 St. Andreasberg
Tel. 05582-1249
info@grube-samson.de
www.grube-samson.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Das Bergwerk kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden - mehr Informationen zu den Terminen finden Sie hier.

Weitere Führungen finden nach Bedarf statt sowie für Gruppen nach Voranmeldung.

Termine

Das ist los im Welterbe!

Mit dem Onlinekalender planen Sie schnell und komfortabel Ihren Besuch im UNESCO-Welterbe im Harz. So verpassen Sie keine Veranstaltung, Führung oder Tour.

Den Veranstaltungskalender für das zweite Halbjahr 2022 finden Sie als PDF-Download hier.

Downloads
Wasserkraft Erkenntnisweg

Erkunden Sie die Oberharzer Wasserwirtschaft

Der neue Welterbe-Erkenntnisweg „Wasserkraft – Früher und Heute“ in bzw. bei Sankt Andreasberg vermittelt entlang von Rehberger Graben, Hilfe-Gottes-Teich, Oderteich und Grube Samson exemplarisch die historische Bedeutung dieser Region.

Themen

Architektur & Siedlungswesen, Bergbau, Landschaftswandel, Energierzeugung 

Die Wechselwirkung von Erz und Mensch führten zu zahlreichen Spuren in der Kulturlandschaft Harz. Sie lassen sich vier Leitthemen zuordnen, die das UNESCO-Welterbe im Harz maßgeblich kennzeichnen.

Welterbe im Harz

Kulturelle Vielfalt inmitten atemberaubender Landschaft: das UNESCO-Welterbe im Harz

In der Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft warten zahlreiche musealen Einrichtungen und Denkmale auf Ihren Besuch. Entdecken Sie diesen Schatz der Menschheit.

Unterwegs im Welterbe

Ihre persönliche Tour durch das Welterbe

Wandern, Radfahren, motorisierte Touren oder Führungen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das UNESCO-Welterbe im Harz zu erkunden. Lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.

 

Highlight

Auftakt zu den Originalschauplätzen

Die Infozentren zur Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft informieren Sie in einer spannenden Ausstellung über
das UNESCO-Welterbe im Harz und dessen touristischen Angebote.

Grafik UNESCO