Menuebild
Menü

Oberharzer Bergwerksmuseum (Clausthal-Zellerfeld)

Das 1892 gegründete Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld zählt zu den ältesten Technikmuseen Deutschlands und zeigt die Entwicklung des Oberharzer Erzbergbaus vom Mittelalter bis zu seinem Ende im Jahr 1930. Zur umfangreichen Museumssammlung zählen u.a. historische Technikmodelle und Filmaufnahmen, wertvolle Münzen sowie das erste Drahtseil der Welt. Highlights Ihres Museumsbesuchs sind zudem das 200 Jahre alte Schachtgebäude mit einem originalgetreuen Bergwerksstollen und weitere Harzer Bergwerksanlagen auf dem Freigelände.

Im Zuge des Projekts TRAFO: HARZ|MUSEEN|WELTERBE - WELTKULTUR TRANSFORMIERT EINE REGION wurden Ausstellungsbereiche des Oberharzer Bergwerksmuseum aktualisiert. Einen ersten Eindruck von den neuen Ausstellungselementen erhalten Sie hier:

Im Oberharzer Bergwerksmuseum können Sie auch Touren durch die Oberharzer Wasserwirtschaft  mit einem speziell ausgebildeten Welterbe-Guide buchen.

Zum Museum gehören außerdem die Außendstandorte und Welterbe-Monumente Ottiliaeschacht, Schacht Kaiser-Wilhelm II. und Rosenhöfer Radstuben in Clausthal-Zellerfeld.

Kontakt

Oberharzer Bergwerksmuseum
Bornhardtstr. 16
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323-98950
info(at)oberharzerbergwerksmuseum.de
www.oberharzerbergwerksmuseum.de

Öffnungszeiten

täglich 10 - 17 Uhr
24. / 31.12. geschlossen

Übersichtskarte

Grafik UNESCO